Desinfektionstücher und Feuchttücher für unterwegs

Feuchttücher – die Allzweckwaffe

Feuchttücher – sie sind gering im Packmaß, Du kannst sie für kleines Geld beschaffen und wirst sie lieben lernen. Nein – nicht nur als feuchtes Toilettenpapier im Gebüsch. Da darfst Du sie übrigens nicht einfach liegen lassen! Sie verrotten (je nach Zusammensetzung) erst in bis zu fünf Jahren! Und: Bikepacking Freun.de hinterlassen in der Natur keine Spuren. Ehrensache.

Feuchttücher – welche gibt es?

Feuchttücher sind mit Flüssigkeit getränkte Vliesstoffe zur Einmalverwendung. Sie gibt es mit desinfizierenden Zusatzstoffen, reinem Wasser oder Hautpflegesubstanzen wie z.B. Ölen. Es gibt aber auch Feuchttücher, deren Tuchmaterial biologisch abbaubar ist. Aber auch hier: es dauert mindestens zwei bis drei Monate, bis die Natur das Tuch abgebaut hat. Man sollte ihre Nutzung auf ein umweltverträgliches Maß reduzieren.

Wo liegen unterwegs seine Stärken?

Bikepacking „lebt“ oft auch von notwendiger Improvisation, d.h. von Dingen, die manchmal klein und preiswert sind, sich bei Bedarf aber vielseitiger einsetzbar zeigen als nur für den Zweck, zu dem sie eingepackt wurden. Ein gutes Beispiel dafür sind eben Desinfektions- oder Feuchttücher…

Natürlch: Hände waschen

Die eigentliche Funktion ist klar: „Hände waschen“, z.B. nach einer Reparatur unterwegs oder vor dem Essen beim Bäcker an der Strecke.

Wunden säubern

Desinfektionstücher sind auch dazu gedacht, eine kleine Wunde zu säubern, um das Entzündungsrisiko zu senken (Wunddesinfektion für größere „Schäden“ am Körper solltest Du aber trotzdem in Deiner Erste-Hilfe-Austüstung haben).

Katzenwäsche

Wenn du vom Fahren viel Staub und Schmutz auf den Schienbeinen hast und so dreckig nicht in den Schlafsack liegen willst, ersetzen dir die Tücher auch die Dusche.

Putzlappen

Auch Schlafplätze können damit „bewohnbar“ gemacht werden, z.B. staubige Bänke mit Mäusekot in Schutzhütten.

Wie entsorge ich sie richtig?

Wenn also der Einsatz – wie beim Bikepacking – sinnvoll ist, solltest Du sie in der Mülltüte, die Du eh immer dabei hast, entsorgen. Hier gibt es mittlerweile auch wiedervewendbare Tüten (z.B. der Sea To Summit Trash Sack). Warum nicht einfach eine Plastiktüte? Der wiederverwendbare Sack ist verschließbar. Das ist dann ganz pracktisch, wenn Du Deinen Müll doch mal zwei Tage bei 35 °C bis zur nächsten Mülltonne transportieren musst.

Diese Tücher empfehlen wir

Hier nur eine kleine Auswahl unserer bevorzugten Amazon-Produkte. Natürlich kannst Du auch in Deinen Drogieriemarkt gehen.

Angebot
Sagrotan 2in1-Desinfektionstücher
4.098 Bewertungen
Sagrotan 2in1-Desinfektionstücher*
Zum Desinfizieren von Händen und Oberflächen – 1 x 15 Feuchttücher in wiederverschließbarer Verpackung
Damen Hygienetücher
1 Bewertungen
Damen Hygienetücher*
25er-Pack, biologisch abbaubar in ca. drei Monaten
Travel Buddy Hygienetücher
63 Bewertungen
Travel Buddy Hygienetücher*
biologisch abbaubar, aus Bambus, 32 Stück
Rawganic Bio Gesichtstücher
247 Bewertungen
Rawganic Bio Gesichtstücher*
parfümfrei, 100% organische Baumwolle, biologisch abbaubar, mit Aloe Vera & Grünem Tee, COSMOS zertifizeirt, 2 Packung mit je 25 Tüchern
Bild Quelle
Alles hier gezeigten Bilder sind eigene Aufnahmen und können ohne Zweckentfremdung jederzeit genutzt werden. Danke für einen Nutzungsbeleg an uns.
Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.